motorola_project_ara

Baukastensystem für Smartphones (Foto:Motorola)

Das Konzept eines Baukastensystems für Smartphones ist nicht neu. Vor kurzem hat der niederländische Designer Dave Hakkens mit seinem Phonebloks Projekt die Idee neu aufleben lassen und einen sehr kompetenten Partner gefunden.

Motorola arbeitet mit Phonebloks Initiator Dave Hakkens

Der Handy-Pionier Motorola verkündete vor kurzem die Zusammenarbeit mit Dave Hakkens im Rahmen von „Project Ara“. Motorola verkündete, dass man grundlegende technische Arbeit geleistet hätte und Dave Hakkens eine Community geschaffen habe.

Hinter Project Ara steckt der sehr ambitionierte Plan, einen offenen Markt für die einzelnen Module des Baukasten-Smartphones zu schaffen, bei dem die Kunden die Wahl haben, zwischen verschiedenen Modulen wie Prozessor, Kamera, Arbeitsspeicher, Display etc. zu wählen.

motorola_project_ara_smartphone

(Foto:Motorola)

Motorola arbeitet schon seit längerem an einem modularen Smartphone

Die Google Tochter Motorola arbeitet schon seit über einem Jahr an der Idee eines modularen Smartphones. Vor zwei Jahren wurde das israelische Unternehmen Modu gekauft, das schon seit 2008 an einer ähnlichen Idee arbeitete. 

Mit dem Project Ara will Motorola bei Hardware das erreichen, was Android als Plattform für Smartphones erreicht hat.

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...