Tizen_logo_darkSamsung und Intel wollen entgegen anders lautender Gerüchte das mobile Betriebssystem Tizen doch nicht aufgeben. Im Gegenteil: Sie stellen 4 Millionen US-Dollar Preisgeld für die Entwicklung neuer Tizen Apps zu Verfügung.

Im Rahmen des Tizen Development Challenge kann der erfolgreichste Entwickler eines Tizen Spiels ein Preisgeld von insgesamt 200.000 US-Dollar gewinnen. Für die Entwicklung einer normalen Tizen App ist für den Gewinner ein Preisgeld von 120.000 US-Dollar vorgesehen. Die besten 10 Apps, die auf HTML5 basieren, werden zusätzlich mit jeweils 50.000 US-Dollar prämiert.

Die Entwickler haben noch bis zum 1. November Zeit, um ihre Apps einzureichen. Die Bewertung der Apps erfolgt zwischen dem 4. Und 25. November. Die Gewinner werden dann im Dezember bekannt gegeben. Mit dieser Maßnahme wollen Intel und Samsung dafür sorgen, dass gleich zum Start von Tizen OS zahlreiche attraktive Apps vorhanden sind – schließlich steht und fällt ein mobiles Betriebssystem mit der Anzahl an Apps.

Samsung hat ursprünglich vor die ersten Tizen Smartphones schon im August auf den Markt zu bringen. Jedoch gehen Insider inzwischen davon aus, dass der offizielle Verkaufsstart ins vierte Quartal verschoben wird. Interessenten können sich aber im Vorfeld Tizen Geräte anschauen. Samsung ist mit einigen Tizen Smartphones im September auf der diesjährigen IFA vertreten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...