Smartphone im WasserIst euch euer Smartphone schon mal in den Pool gefallen? Oder noch schlimmer: in die Toilette? Dann habt ihr sicherlich schon lehrreiche Erfahrungen gesammelt, wie man das Smartphone nach dem unfreiwilligen Bad am besten behandelt. Nicht zwangsläufig muss es nach einem Missgeschick mit Wasser kaputt gehen. Wenn ihr diese Regeln beachtet, rettet ihr euer Smartphone möglicherweise vor dem Tod.

Sofort ausschalten

Ist das Handy einmal nass, solltet ihre es sofort ausschalten und wenn möglich den Akku entfernen. Am besten drückt ihr keine Knöpfe mehr. Ist euer Handy in Chlor- oder Salzwasser gefallen oder in Cola könnten ihr es mit destilliertem Wasser spülen um Schäden durch Korrosion zu vermeiden.

Abtrocknen

Euer nasses Smartphone wischt ihr am besten mit einem Taschentuch vorsichtig trocken. Dadurch ist ein Großteil der Flüssigkeit bereits passé.

Komplette Trocknung

Bis euer Smartphone wieder einsatzbereit ist, muss einige Zeit vergehen. Ein perfekter Ort zum Trocknen ist eine Packung Reis. Der Reis zieht das Wasser automatisch an. Am besten lasst ihr das Handy gleich mehrere Tage in der verschlossenen Reispackung.

Das solltet ihr nicht tun!

Lasst euer nasses Smartphone so lange wie möglich liegen. Versucht ihr es frühzeitig anzuschalten, verschlimmert ihr den Schaden. Außerdem nicht empfehlenswert ist das Handy mit Hilfe des Backofens oder Föhns zu trocknen. Temperaturen von über 40 Grad sind für Smartphones Gift.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen im Schnitt: 1,00 von 5)
Loading ... Loading ...